Interview mit Andreas Wojcik – werkstatt.bpb.de

Mit Dr. Andreas Wojcik, Forum der Brückenbauer, sprach das Team von werkstatt.bpb.de über die Teilhabe von Migranten an gesellschaftlichen und politischen Aktivitäten. Selbstorganisation, Vernetzung und Engagement in politischen Parteien – im Falle Wojciks der CDU, in der er eine regionale Arbeitsgruppe von Migranten in der Union ins Leben gerufen hat – sind für ihn Wege, um Sichtbarkeit und Partizipation zu steigern. (Hinweis auf Sektion 7 des Bundeskongresses: „Mitwirkung für Alle? Inklusion und Exklusion“)

 

Sektion 3: Früh übt sich: Startbedingungen für lebenslange Partizipation

Die Veranstaltung fand im Tagungszentrum Aquino statt, auf dem Podium saßen Sigrid Meinhold-Henschel von der Bertelsmann-Stiftung, Manfred Wirtitsch vom Österreichischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Dr. Wolfgang Gaiser, ehemals tätig am Deutschen Jugendinstitut, Julie Rothe von der Politikfabrik und Katja Mast, MdB für die SPD. Moderiert wurde die Diskussion von Lothar Harles, Vorsitzender des Bundesausschusses Politische Bildung, und Pia Döhler von der Jugendpresse Deutschland e.V.. Der Sektionsbericht wurde verfasst von Pia Döhler.
Weiterlesen…

Aktionstage Politische Bildung: Interview OpenMic

Am zweiten Tag des Bundeskongresses lud die Redaktion der Website „Aktionstage Politische Bildung“ spontan über Twitter zum „OpenMic“ ein. Jeder der gern etwas sagen wollte zum Bundeskongress und dem Thema Partizipation, konnte vorbei kommen. Vor das Mikrofon getreten sind Ute Demuth, Dr. Oliver Märker, Guido Brombach und Jöran Muuß-Merholz.

Das Video wurde bereits auf der Website aktionstage-politische-bildung.net veröffentlicht.

Sektion 11: Transparenz – Geschwindigkeit – Politik unter Druck

Im Zentrum der Sektion 11 stand die Frage, ob mehr Transparenz die Bürgerbeteiligung fördert oder der politischen Entscheidungs- und Konsensfindung im Wege steht – vor allem vor dem Hintergrund einer zunehmenden Beschleunigung von Informations- und Kommunikationsflüssen. Auf dem Podium diskutierten die beiden Politikwissenschaftler Ingrid Schneider und Karl-Rudolf Korte, der Journalist und Autor Laszlo Trankovits sowie die Informatikerin Constanze Kurz. Die Moderation übernahm Asiye Öztürk von der bpb. Weiterlesen…

Interview mit Wolfgang Sander – werkstatt.bpb.de

Auf dem Bundeskongress Politische Bildung 2012 führte werkstatt.bpb.de ein Interview mit Prof. Dr. Woflgang Sander zum Thema Politische Partizipation und die Verantwortung der Schule und der politische Bildung gegenüber den Kindern und Jugendlichen.

Interview mit Manfred Wirtitsch – werkstatt.bpb.de

Auf dem Bundeskongress Politische Bildung 2012 sprach werkstatt.bpb.de mit Manfred Wirtitsch, Österreichisches Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, über das österreichisches Bildungssystem und die Mitbestimmungsmöglichkeiten an den Schulen.

 

Interview mit Nadine Karbach und Jürgen Ertelt – werkstatt.bpb.de

werkstatt.bpb.de sprach mit Nadine Karbach und Jürgen Ertelt, beide von der Fachstelle für internationale Jugendarbeit IJAB e.V., am Rande des Bundeskongresses Politische Bildung 2012 über die unterschiedlichen Formen von (e)Partizipation und die Beteiligungsmöglichkeiten für Jugendliche.

 

Sektion 1: Web 2.0 – Demokratie 2.0?

Die Veranstaltung fand im Berliner Humboldt Carré statt, auf dem Podium saßen Prof. Dr. Sigrid Baringhorst von der Universität Siegen, Prof. Dr. phil. Barbara Pfetsch von der Freien Universität Berlin, Laszlo Trankovits, Publizist, Dr. Günter Metzges von Campact und Guido Brombach vom DGB-Bildungszentrum Hattingen. Es moderierte Thorsten Schilling (bpb). Der Sektionsbericht wurde verfasst von Ute Demuth, tätig in der politischen Erwachsenenbildung, und ist bereits auf der Website aktionstage-politische-bildung.net erschienen. Weiterlesen…