Bundeskongress mitgestalten – Workshopvorschlag einreichen

Noch bis zum 31. März können Sie im Wiki zum Bundeskongress Politische Bildung Workshopvorschläge rund um das Thema Partizipation einreichen. Ob Sie ein Projekt vorstellen oder neue Kooperationen eruieren und erarbeiten wollen, hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

Bereits eingereichte Workshopvorschläge können Sie mit den Referenten diskutieren. Vielleicht finden Sie ja ein Thema, zu dem auch Sie gern etwas sagen würden. Vernetzen Sie sich! Denn im Rahmen der Workshops sollen möglichst unterschiedliche Menschen und Gruppen zusammenkommen.

Ob Arabischer Frühling oder Stuttgart21 – das Netz macht neue Formen der Partizipation und Teilhabe möglich. Für den Bundeskongress suchen wir Netzaktivisten, die Ihr Projekt und ihre praktischen Erfahrungen in einem Workshop vorstellen und diskutieren.

Anfang April werden die Veranstalter eine Shortlist anhand aller eingereichten Vorschläge erstellen und diese dann hier im Blog zur Abstimmung stellen. Eine kurze Erklärung wie und wo Sie Ihren Workshop im Wiki anlegen und welche Informationen Ihre Beschreibung enthalten sollte, finden Sie hier: Workshops/Programm-Wiki

Als Anregung zum Diskutieren und entwickeln eigener Ideen, die bisher eingegangenen Workshopvorschläge:

Vorschläge 1 bis 10
1.  Sind wir in bester Verfassung? Wie sieht eine gute Demokratie aus?
2. Von E-Participation zu Open Participation
3. Schülerinnen und Schüler als Wahlaufrufer – Übertragung eines politikwissenschaftlichen Feldexperiments in die Schule zur etwas anderen Teilhabe an Wahlen
4.  Partizipations- und kompetenzorientierte Lehr- und Lernkultur im Hochschulbereich
5.  Partizipation by Smartphone?
6.  BarCamps und Politische Bildung
7.  Gelingensbedingungen für ePartizipation
8.  creative sustainability tours berlin – Tour durch Mitte und Prenzlauer Berg
9.  Volksparteien und direkte Partizipation: geht das überhaupt?
10. Demokratie für Europa

Vorschläge 11-20
11. Politische Partizipation im „islamistischen Herbst“
12. Politischer Konsum als Chance und Herausforderung für den demokratischen Prozess
13. Die Gesellschaft im Seminar – Möglichkeiten des Umgangs mit Heterogenität in Bildungsprozessen
14. Islamkonferenz versus demokratisch gewählte Migrantenvertretungen – Potenziale und Risiken für die politische Beteiligung von MigrantInnen

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.

5 thoughts on “Bundeskongress mitgestalten – Workshopvorschlag einreichen

    • Liebe Frau Handler,

      einige der Sektionen am 2. Tag des Kongresses werden sich sicher auch mit diesen Fragestellungen beschäftigen. Die Informationen zu den Sektionen finden Sie hier: http://goo.gl/epq8T

      Oder veranstalten Sie doch einfach selbst am 3. Tag einen Workshop und diskutieren mit anderen Ihre Fragen.

      Mit vielen Grüßen

  1. Zum Vorschlag 1 und 14 hätte ich gern präzise Konkretionen und den Wunsch eingebracht, sehr eng an einer Sache/Thema demonstrativ zu arbeiten. Bitte nicht allgemein über Befindlichkeiten sprechen. Dieser Art von Kongressen gibt es in der Republik zur Genüge.

    Mein Vorschlag: zu 1. Es wird bspw. und exemplarisch über das Projekt „Dortmund den Dortmundern“ gesprochen (Neuer Umgang/Versuch mit Autonomen Nationalen in Dortmund Drostfeld); Referent: B. Stumpf, mla ggmbh.

    zu 14. Wir reden sehr praxisbezogen über die Erscheinungsformen des Salafismus in D und speziell Berlin; Gast (Experte) könnte Dr. Farschid vom LfV Berlin sein.

    • Hallo Herr Kornek,
      in unserem Workshop (Nr. 14) möchten wir die Chancen und Gefahren demokratisch legitimierter Formen der Migrantenbeteiligung im Vergleich zu neuen Partizipationsformen diskutieren. Die Diskussion soll anhand der konkreten Beispiele Islamkonferenz und Ausländer- bzw. Integrationsbeiräte geführt werden. Über islamische Strömungen soll es bei uns aber nicht gehen, sondern um politische Beteiligungsformen für Migranten bzw. marginalisierte Gruppen.

  2. Hallo Herr Kornek,
    vielen Dank für Ihre Anmerkungen. Stellen Sie diese doch bitte auf den Diskussionsseiten zu beiden Vorschlägen ein. Auf den dazugehörigen Übersichtsseiten (s.o.) finden Sie auch noch mehr Informationen zu den Workshops. Es ist vielleicht gut zu wissen, dass es im 1. Vorschlag hauptsächlich um lehrkunstdidaktischen Politikunterricht gehen wird.

    Diskussionsseiten:
    Vorschläge 1-10: http://goo.gl/aQoVI
    Vorschläge 11-20: http://goo.gl/WKaIn

    Mit vielen Grüßen
    André Nagel

Schreibe einen Kommentar